Dienstag, 12. Februar 2013

Kommt nach iPhone, iPod und iPad nun die iWatch?

Nach Apples Erfolgsschlagern, dem iPod,dem iPhone und dem iPad soll Apple laut den New York Times an einer Uhr arbeiten.
Dem ganzen wurde auch schon ein Name gegeben: iWatch soll Apples Uhr heißen.
Doch die Uhr soll nicht nur die Zeit anzeigen können, sondern viele weitere Features bekommen.

Bildquelle: bz-berlin.de
Darunter soll auch eine Telefon und eine Messaging-Funktion sein, zudem soll man die Uhr nicht nur über das Touch-Display und über Knöpfe bedienen können, sondern auch über die Sprach Hilfe "Siri".
Derzeitig scheint Apple Designideen zu sammeln und durchzugehen, berichtete das Wall Street Journal.
Zudem soll auch schon das Gespräch mit Produktionspartner Foxconn gesucht worden sein.

Auch über spezielle Apps für die "Smartwatch" soll bereits gesprochen worden sein. Somit könnte man auch Nachrichten von Facebook und Twitter auf der Multifunktionsuhr einsehen und verschicken.
Zum Betriebssystem lässt sich sagen, dass Apple die iWatch auch mit iOS betreiben will.

Bildquelle: stern.de
Mit Apples Uhr wäre ein neuer Meilenstein gelegt und auch die Konkurrenz würde (wie damals beim iPad) an eigenen Produkten arbeiten.
Seit dem iPhone gehen die wildesten Designideen herum. Auch der Namensanfang "i" wurde für viele Produktegebraucht.
Unter vielen Ideen war auch die iWatch dabei. Möglicherweise hat sich Apple von diesen Ideen inspirieren lassen.
Einen Preis lässt sich nur sehr schwer schätzen, da man die genaueren Fakten und Einzelheiten nicht kennt und man somit nur schwer eine Vermutung stellen kann. Da es noch keine ernsthafte Konkurrenz gibt, wird Apple mit den Preisen relativ viel experimentieren, bis diese endgültig feststehen.

Bis zur Preview wird es noch viele weitere Gerüchte geben.
Wer einen Vorgeschmack auf die vielen Ideen bekommen möchte, soll dem Link folgen:
iWatch Bilder


Wir werden weiterhin über die iWatch berichten.


0 Kommentare:

Kommentar posten