Donnerstag, 7. Februar 2013

iTunes erreicht 25 Milliarden Downloads

Apples iTunes Store hat mit nun 25 Milliarden Downloads einen neuen Rekord aufgestellt. Obwohl die Anzahl der Konkurrenz durch Streamingangebote wie z.B. Spotify gestiegen ist, gibt es keine Anzeichen, dass dies irgendeinen negativen Einfluss auf Apples Musikportal hat.

Ganz im Gegenteil, seit dem Beginn im Jahr 2013 hat iTunes 7 Jahre benötigt, um die Anzahl von 10 Milliarden Downloads zu erreichen. Innerhalb von 24 Monaten hat sich diese Zahl auf 25 Milliarden erhöht, iTunes hat also an Beliebtheit gewonnen, wurde zur Nummer eins des Musikhandels.

Der Käufer des 25-milliadrsten Songs, der Deutsche Philip Lüpke, bekam für den Kauf des Songs "Monkey Drums" von Chase Bush einen iTunes-Gutschein im Wert von 10.000 Euro.
Eddy Cue, der Senior Vice President für Internet Services und Software, bedankte sich bei den Nutzern für ihre Leidenschaft für Musik. Cue sagte: "Mit durchschnittlich 15.000 Song-Downloads pro Minute verbindet der iTunes Store Musikfans mit ihren Lieblingskünstlern, darunter Weltstars wie Adele und Coldplay sowie neuen Künstlern wie The Lumineers in einem Maße, wie wir es nicht für möglich gehalten haben".

0 Kommentare:

Kommentar posten