Montag, 18. Februar 2013

Apple TV - Test

Apple hat sich auf viele verschiedene Bereiche der High-End Produkte spezialisiert.
Mittlerweile hat Apple die 3. Generation des Apple TV's herausgebracht. Doch was kann diese kleine Box?
Wir haben diese Box einmal unter die Lupe genommen:

Apple TV ist eine kleine Box, die man per HDMI-Kabel an seinem Fernsehr anschließt. Hat man dies getan, verbindet man die Apple TV Box mit seinem Wlan Router oder per Lan-Kabel, damit man ins Internet kommen kann. Nach einigen weiteren Einstellungen ist die Box auch schon einsatzbereit.
Nun kann man über Apple TV zahlreiche Funktionen nutzen. Darunter kann man auch Apps für Apple TV herunterladen oder Filme ausleihen.
Über das Hauptmenü gelangt man dann direkt in die einzelnen Anwendungen.
Hier ist sehr praktisch,  dass alles sehr kompakt gestaltet ist und es durch die verschiedenen Farben der Apps gut auseinander zu halten ist.

Quelle: apple.com
Doch Apple hat sich mehr dabei gedacht:
Hat man ein iPhone,iPad oder iPod Touch der neueren Generation, kann man diese mit seinem Apple TV verbinden. Dies ermöglicht die "AirPlay-Technik", die eine Übertragung möglich macht. Auch hierhinter stecken gut überlegte Raffinessen: Damit man kein anderes Smartphone oder Tablet einer anderen Marke durch Bluetooth mit Apple TV verbinden kann, lässt sich das Gerät ausschließlich mit iOS und per AirPlay steuern. Auch die Übertragung von einem Mac zum Apple TV ist kein Problem.
Praktisch: Die AirPlay-Technik ist relativ gut ausgebaut und liefert eine gute Übertragung, die jedoch noch ausgebaut werden könnte, da manchmal die Verbindung stockt.
Nachteil: Damit man sich Live- oder Archivspiele aus dem Bereich Sport ansehen kann, benötigt man ein MLB.TV Abo. Hier ein Link: MLB TV Deutschland

Zur optimalen Nutzung des Apple TV's ist ein High-Definition [HD] TV-Gerät notwendig, denn Apple TV überträgt im 1080p-Format. Dies entsprecht der HD-Qualität.
Unser Testgerät war ein LG-HD-Fernsehr. Hier war das Bild sehr klar und scharf.

Damit man beispielsweise Filme,etc. downloaden kann, ist ein iTunes-Konto notwendig.
Dies dürfte jedoch kein Problem sein, da die Nutzer eines Apple TV's meist auch andere Apple Geräte besitzen.

Apple TV läuft mit Apples A5 Chip. Dieser ermöglicht eine schnelle Umsetzung der Befehle und das HD-Format. Zum Thema  Wlan gibt Apple folgendes an:
Wi-Fi 802.11a, b, g oder n muss vorhanden sein, damit man Internet auf seinem Apple TV nutzen kann. 
Zum Video Streaming, also zur Übertragung brauch man Wi-Fi 802.11a, g oder n,bzw. 10/100BASE-T Ethernetnetzwerk. 
Dies hört sich kompliziert an, ist es aber gar nicht, denn alle moderen Wlan-Router beinhalten diese Wi-Fi-Typen.

Quelle: apple.com
Bedient und gesteuert wird Apples Box über das gekoppelte Gerät (iPad,etc.) oder über die klassische "Apple Remote-Fernbedienung". 

In Sachen Video-Audio-Format kann man sehr viele Formate abspielen. 
Fotos können nur in JPEG, GIF oder TIFF- Formaten wiedergegeben werden. 

Preis: Momentan kann man  Apples neuen Apple TV auf apple.com für 109 EUR bestellen. Dafür ist der Versand kostenlos. Wir empfehlen jedoch die Preise zu vergleichen aber dabei auch aufzupassen, da es auch die älterer Generation zu kaufen gibt. Diese soll mehrer Fehler beinhalten. Elektronikmärkte bieten nämlich viele Angebote zur . Generation an.
Mit 109 EUR ist der Preis für den Apple TV recht hoch, fällt aber dafür, dass es aus dem hause Apple kommt, wo die Preise nicht gerade gering ausfallen, recht günstig ist.
Es wird einem ein kompaktes Gerät mit vielen Features geboten. Preis-Leistung ist also Fair und in Ordnung.
Auch Software-Updates werden ab und zu von Apple angeboten, welche man im Menü "Einstellungen" aktualisieren kann. Außerdem ist es möglich, Apples "Magic-Box" zu Jailbraken. 
Dies haben wir jedoch nicht testen wollen. 

Zu weiteren Informationen hier noch  einmal den Link zur Apple-Seite:
Apple Store - Apple TV


Auch Google  hat eine eigene TV Box herausgebracht. Hierfür werden wir eventuell einen Test machen.


0 Kommentare:

Kommentar posten