Donnerstag, 25. April 2013

Sony erzielt nach 5 Jahren wieder Gewinn

Erfreuliche Nachrichten für Sony: Der seit vielen Jahren angeschlagene Konzern kann endlich ein wenig aufatmen, denn aus einem veröffentlichten PDF geht hervor, dass Sony 2012 nicht 20 Milliarden, sondern 40 Milliarden Yen (309 Millionen EUR) eingenommen hat. Die Verkaufszahlen kommen erst jetzt, da erst am 31. März das Fiskaljahr zu Ende gegangen ist. Die endgültigen Zahlen werden erst am 9. Mai bekanntgegeben.


Somit konnte Sony sich erstmals seit 2008 aus den roten Zahlen retten. Doch dafür war einiges nötig: 
Sie haben für mehrere Milliarden Dollar ihren Forschungssitz und ihren Firmensitz verkauft.  Mit 456,7 Milliarden Yen Verlust im letzten Jahr war es sehr schwer, das wieder aufzuholen. Doch nun ist Sony wieder auf dem Weg des Erfolgs.
Sony ist besonders in der TV-Branche aktiv, die sich jedoch als sehr unsicher erweist, denn viele weitere Hersteller gehen in die roten Zahlen oder können erst gar nicht in die Produktion schreiten. 
Auch mit neuen Smartphones und Tablets versuchte Sony den Ausstieg: Damit ist besonders das Sony Xperia Z gemeint, welches bislang relativ gute Verkaufszaheln schreibt.

Für Sony ist dies jedoch die erfreulichste Nachricht seit 5 Jahren, denn nun haben sie ein kleines Polster. 
Man kann Sony den Erfolg nur gönnen, da es immer schade ist, wenn sich ein beliebter Konzern nicht halten kann.

0 Kommentare:

Kommentar posten