Mittwoch, 24. April 2013

Apple meldet Gewinnrückgang

Es ist eins der wohl größten Unternehmen in Sachen Technik. Durch ihre Innovationen, die um die Welt gehen, konnte der Konzern schon viele Erfolge verbuchen. Sämtliche iPhone's, iPad's und iPod's konnten sich behaupten und galten immer als modern. Doch auch lassen sich ihre Computer gut verkaufen, die ebenfalls die modernste Technik verpasst bekommen.
Doch Apple rutsche in ein tiefes Loch, nachdem Apple Gründer Steve Jobs im Jahr 2011 an Krebs starb. Nachfolger von Jobs wurde Tim Cook.
Doch diese Typen sind von Grund auf verschieden. Steve Jobs, der den ersten Mac in einer Garage bastelte, war ein visionär und galt als absolutes Genie. Tim Cook dagegen ist lediglich ein Manager und will vor allem Gewinn machen.
Schon zu Beginn des "Machtwechsels" ereigneten sich Situationen, die unter Steve Jobs nicht vorgekommen wären. So entpuppte sich das eigens entwickelte "Maps-Programm" als reine Enttäuschung. Auch dieses Jahr mussten sie bereits einige Ent
täuschungen einstecken. So verloren sie beispielsweise die Namensrechte vom iPhone in Brasilien. Doch hätte man solche Dinge unter Steve Jobs vermeiden können?
Fakt ist: Er lebte den Apple Traum mehr als jeder Andere.

Dies macht sich auch an den momentanen Umsatzzahlen bemerkbar: So konnten sie im ersten Quartal nur 9,5 Milliarden Dollar Umsatz machen. Dies hört sich zwar nach viel an, ist jedoch ein Rückgang von 18% im Gegensatz vom Quartal davor. Doch hängt es nur von den Pleiten Apples ab ?
Nein, denn das Geld wird bei der Bevölkerung immer knapper. Letztendlich spiegelte sich dies nun wieder.

Auch die Aktien von Apple sinken immer weiter. So steht die Aktie aktuell bei 409,10$, jedoch erreichte sie den höchsten Punkt von 705,07$ im Oktober 2012.

Demnach lassen sich deutlich weniger Produkte mit dem Apfel verkaufen.
Zudem plant Apple für weitere 5 Milliarden Dollar einen neuen Firmensitz, den "SpaceQ Campus". Jedoch wird dies für Apple nur eine Lachnummer sein, denn diesen Betrag haben sie binnen eines Quartals mit Leichtigkeit wieder eingespielt.

0 Kommentare:

Kommentar posten