Montag, 15. April 2013

Windows Watch? Auch Microsoft plant Smartwatch

Werden Smartwatches der nächste große Erfolg der Technik-Branche oder doch ein Fehlschlag? Die Technologiekonzerne jedenfalls scheinen auf ersteres zu hoffen, Apple plant momentan an der iWatch, Samsung plant an einer Smartwatch, ebenso wie Google, und nun auch Microsoft. Mehrere Zulieferer haben bekanntgegeben, dass der Konzern an einer Touchscreen-Armbanduhr arbeitet und bereits Bauteile angefordert hat.

Microsoft aber hat schon schmerzliche Erfahrungen auf diesem Gebiet gemacht. Schon vor zehn Jahren kündigte Bill Gates auf der CES 2003 die Spot-Uhr an. Spot steht für "Smart Personal Object Technologiy". Die Uhr sollte abhängig von Standort, Wetter, und anderen Dingen passende Informationen auf dem Display anzeigen. Diese konnte man am PC einstellen, von Wetter, Nachrichten und anderen Ereignissen schwärmte der Microsoft-Gründer. Dazu sollte auch eigens ein Funknetz errichtet werden um die Uhren miteinander zu verbinden. Damals erklärte Gates in einem Interview, er habe das Ziel, Millionen von diesen Uhren zu verkaufen.
Doch daraus wurde nichts, sehr lange führte das innovative Projekt ein unbekanntes Dasein bis es im Jahre 2008 letztendlich eingestellt wurde. Vielleicht gelingt Microsoft der Versuch ja beim zweiten mal.

Neben Microsoft planen auch Apple, Google und Samsung an einer solchen Uhr, bestätigt hat das aber nur Samsung. Laut dem Wall Street Journal arbeitet Apple bereits an mehreren Technologien um die Uhren effizienter zu machen und forscht an noch schlankeren Bauteilen.

Die Sony Smartwatch hat sich leider nicht durchgesetzt


Doch kann sich die Smartwatch überhaupt durchsetzen? Entsprechende Produkte gibt es schon etwas länger. Die Sony Smartwatch koppelt sich mit dem Android-Smartphone des Nutzers und z.B. Nachrichten werden dann auf dem Uhrendisplay angezeigt. Auch Samsung hat 2010 mit der S9110  einen Versuch gestartet, doch keines der Produkte ist ein Verkaufsschlager geworden. Ob die nächste Produktgeneration erfolgreicher sein wird ist offen.
Ob die Smartwatch sich nun durchsetzen wird oder nicht, die Entwicklung bleibt spannend.

0 Kommentare:

Kommentar posten