Freitag, 19. April 2013

Neues Update: Windows 8.1 "Blue"

 Mit Windows 8 hat sich Microsoft ein klares Eigentor geschossen, denn: Nie waren die Verkaufszahlen vom Betriebssystem Windows 8 schlechter. Selbst Smartphones, die mit Windows Phone 8 laufen und die mit Windows 8 betriebenen Tablets können nichts an der Pleite, die vor allem den PC-Markt betrifft, verändern
So fällt Microsoft nur eines ein: Ein Update! Doch kann es Nutzer und Interessenten wirklich überzeugen?

Windows Blue Build 9364 Leak - Screenshot


Mit dem Update wird sehr wahrscheinlich der alte Start-Button wieder eingefügt.
Diesen vermissten bei einer Umfrage rund 80 % der Befragten. Kein Wunder, denn viele hatten dort alle ihre Anwendungen gespeichert, um darauf blitzschnell Zugriff zu haben. 
Umso ärgerlicher war es, dass er mit Windows 8 verschwand. 
So ist es umständlicher ein Programm zu öffnen, denn entweder ist es nicht auf dem Desktop zu finden oder es ist nicht mal im Startscreen vorhanden. Was aber auch sehr häufig vorkommt ist, dass das Programm erst nach frustrierenden Suchaktionen im Startscreen zu finden ist, da er vor Programmen überquillt. 
Will man das Programm direkt haben, muss man mit der Maus auf eine Stelle rechts unten scrollen und dann warten, bis sich ein durchsichtiges Fenster öffnet. Danach klickt man ganz oben rechts auf "suchen". Bis man dann das Programm gefunden hat, vergehen fast 30-45 Sekunden. Fakt ist: Es dauert viel zu lange. 
Mit dem Start-Button dauert es höchstens 5 Sekunden. 
Perfekt wäre es nach unserer Meinung, wenn dieses Problem behoben würde, doch dem ist nicht so. 
Microsoft teilte mit, dass sie lediglich den Startbutton in der Taskleiste einführen wollen, um in den Startscreen zu kommen. Dafür war bislang nur die Taste mit dem Windows Fenster in der Lage zu.

Nebenbei sollen einzelne Funktionen verbessert werden. 
Die zweite Ernüchterung: Das Update wird es nur für Premium-Versionen, sprich der Professional-Version und der Enterprise-Version geben. Basis-Versionen werden keine Chance  haben, dieses Update zu erhalten. Trotz dem Preis der Basis-Version von 50 Euro ist es sehr ärgerlich. 

Eine Preview Version soll es bereits im Sommer geben. 
Laut einem Experten soll Windows 8.1 so auch attraktiver für Geschäftskunden sein, denn ihr Support- Vertrag mit XP läuft 2014 aus. Wir können dies aber nicht nachvollziehen. 
Man wird sehen, wie Microsoft das Update mit dem Namen "Blue" vermarkten wird.
Allerdings wird es noch eine ganze Weile dauern, da die Programmierung sehr aufwändig wäre. 




0 Kommentare:

Kommentar posten