Freitag, 19. April 2013

Kommt bald das Billig-iPhone ?

Das iPhone ist das wohl am meisten verkaufte Smartphone. Trotz Konkurrenz von allen Seiten kann es immer wieder die Käufer überzeugen. Doch das iPhone ist nicht nur ein Statussymbol, sondern kann auch durch zahlreiche Funktionen überzeugen.

Leider können sich viele Leute das iPhone nicht leisten, außerdem bietet es nicht gerade das perfekte Preis/Leistungs-Verhältnis.
Damit Apple nun noch mehr Geräte an den Mann bringen kann, stand neben der iWatch der Plan, ein neues "Billig-iPhone" herauszubringen. Somit könnten sich mehrere Personen, vorallem in Ländern wie China und Indien, ein Gerät mit dem Apfel leisten und Apple erneut seinen Umsatz steigern.

Doch jetzt veröffentlichte der Blog "Tactus" ein Bild, welches den Rohkörper zeigen soll. 
Es wird geschätzt, dass die Maße des Gehäuses 120mm x  62mm x 65mm (L/B/H) betragen soll. Somit wäre es größer als das iPhone 4s und würde eher an das iPhone 5 angrenzen.
Wir schätzen, dass Apple dem Gerät ein 3,5 bis 4 Zoll großes Display verpassen wird, ob dieses Retinaauflösung hat, ist unklar.

So soll der Rohkörper aussehen
Mit einer 5 MP-Kamera und dem Apple A5 Prozessor soll es dann wahrscheinlich am 15. Oktober vorgestellt werden. Kosten soll es zwischen 250 und 300 Euro.
Somit wäre das iPhone aus Plastik eine günstigere Alternative zum "richtigen" iPhone.
Wer aber den topaktuellen Trend der Technik verfolgen will, sollte noch etwas länger sparen, da auch das iPhone 5s in den folgenden Monaten auf den Markt kommen soll. Auch wird überlegt, ob das iPhone 6 schon am Ende des 3. Quartals oder zu Beginn des ersten Quartals 2014 in den Verkaufsstart geht.

Wir werden auf jeden Fall weiterhin von der preisgünstigeren Variante berichten. 

0 Kommentare:

Kommentar posten