Mittwoch, 22. Mai 2013

Galaxy S4 Active - Erste Bilder der Outdoor-Version

Schon seit mehreren Wochen wird über eine Outdoor-Variante des Galaxy S4 spekuliert, nun werden die Gerüchte durch erste Fotos bestätigt.



 

 

 

 

 

 

 

 

 

Samsung wagt Designveränderungen

Das Portal GSM Arena konnte einige Fotos auftreiben, die das Galaxy S4 Active oder auch GT-I9295 zeigen sollen. Diese zeigen deutlich, dass sich das Design des S4 Active von dem des normalen S4 unterscheiden wird. So besitzt das S4 Active drei physikalische Tasten und keine Sensortasten wie beim S4. Außerdem scheint die rote Rückseite aus Metall zu bestehen und hat sichtbare Schrauben an den vier Ecken. Die Kanten sind offenbar durch eine Gummierung geschützt.
Des weiteren soll das S4 Active staubgeschützt und wasserdicht sein.


Innenleben ähnlich wie Galaxy S4

Bei der Outdoor-Version des S4 wollte Samsung offenbar keine großen Abstriche machen. So wird auch das Galaxy S4 Active mit dem Snapdragon 600 von Qualcomm ausgestattet sein, welcher mit 1,6 bis 1,9 GHz getaktet ist. Der Speicher ist mit dem S4 identisch, aber als Grafikchip setzt Samsung nun einen Adreno 320 ein. Leider wird an der Kamera gespart, denn hier verbaut Samsung nur 8 Megapixel wie im S3, nicht aber die 13-Megapixel-Kamera des S4.
Das Display allerdings sorgt für Verwirrung, denn der AnTuTu-Benchmark gibt an, dass das Full HD-Display eine Pixeldichte von 480ppi habe. Das entspricht bei Full HD-Auflösung einer Bildschirmdiagonale von etwa 4,6 Zoll. Trotzdem könnte aber auch der 5 Zoll große Super AMOLED-Bildschirm des S4 eingebaut sein, denn auch beim Galaxy S4 zeigt der Benchmark diesen Wert an.


Weitere Galaxy S4-Varianten in den kommenden Wochen und Monaten

Samsung will den Erfolg des Galaxy S4 mit mehreren weiteren Versionen ausnutzen. So können wir wie auch bein Galaxy S3 ein Galaxy S4 mini erwarten, auch von diesem kann man bereits technische Daten und Bilder im Internet finden. Angeblich ist noch ein weiteres Smartphone geplant, das Galaxy S4 Mega, eine Version die dem im April vorgestellten Galaxy Mega ähneln soll. Hinweise gibt der Samsung-Dienst WatchOn, mit dem man sein S4 unter anderem als Fernbedienung nutzen kann. So wird in der Beschreibung eines Updates erwähnt, dass auch das "Samsung Galaxy S4 Mega" unterstützt wird. Dort wurden außerdem die beiden anderen Versionen, also Active und mini, erwähnt, was das Mega umso wahrscheinlicher macht.


Video des S4 Active aufgetaucht

Die US-Seite Mobile Tech Review hat auf Youtube ein Preview-Video veröffentlicht, in dem man erste Blicke auf das S4 Active werfen kann. Außerdem wird ein ausführlicher Test angekündigt.


0 Kommentare:

Kommentar posten