Samstag, 25. Mai 2013

WWDC-Keynote: iOS 7 und neue MacBooks?

Apple hat bekannt gegeben, dass die diesjährige Keynote der Worldwide Developers Conference am 10. Juni um 10 Uhr PT (Deutschland: 19 Uhr) im Moscone Center in San Francisco stattfinden wird. Zum Inhalt der WWDC-Präsentation hat Apple keine Angaben gemacht, es werden aber neue Ausblicke und Details zu iOS 7 sowie Mac OS X 10.9 erwartet.

Wer durch die Veranstaltung leiten wird, ist nicht bekannt, man kann aber davon ausgehen, dass dies Apple-CEO tun wird. Außerdem dürfen weitere Apple-Persönlichkeiten wie Phil Schiller oder Eddie Cue auf der Bühne erwartet werden.

Neben Software-Neuerungen könnten auch neue MacBook-Pro- und MacBook-Air-Modelle enthüllt werden, die mit den neuen Haswell-Prozessoren von Intel ausgestattet sind. Hinweise darauf gab es schon reichlich.
Gravierende Neuerungen werden für iOS 7 erwartet. Nachdem das grundlegende Design bisher nur wenig verändert wurde, soll das Design von iOS 7 vorallem flacher werden. Konkrete Details sind noch nicht bekannt, werden sich dann aber mit der Präsentation auf der WWDC klären.

Dieses Jahr konnte Apple erneut einen Rekord verbuchen: Obwohl ein Ticket 1599 US-Dollar kostete, waren alle Tickets innerhalb von zwei Minuten ausverkauft.

0 Kommentare:

Kommentar posten