Samstag, 1. Juni 2013

Motorola X Phone: Neues Moto X offiziell angekündigt

Über das kommende X Phone von Motorola wurde schon wurde schon viel spekuliert, nun hat Motorola-CEO Dennis Woodside das Moto X auf der von AllThingsD veranstalteten D11 offiziell angekündigt. Motorolas neues Spitzenmodell wird aber nicht das einzige neue Smartphone sein, sondern wie vermutet der Beginn einer ganzen Produktreihe werden.

Woodside kündigt das Moto X auf der D11 offiziell an (Bild: AllThingsD)


Woodside bestätigte, dass das Motorola X Phone tatsächlich existiere und als Moto X in den nächsten Monaten auf den Markt kommen werde. Er habe es sogar in dem Moment in der Tasche, dürfe es aber noch nicht zeigen. Zu den technischen Details wurden keine Angaben gemacht, das Moto X soll sich aber in der Bedienung von aktuellen Smartphones unterscheinden und mit seinen einzigartigen Features hervorstechen. Laut Woodside soll das Smartphone mit vielen Sensoren ausgestattet sein, die u.a. erkennen, wenn der Nutzer das Gerät aus der Tasche nimmt. So soll vereinfachte Bedienung ermöglicht werden, wenn das Smartphone erkennt, dass der Nutzer z.B. gerade Auto fährt.


Zudem sind einige weitere technische Details bekannt geworden. Laut den Hinweisen der niederländischen Seite androidworld.nl wird das Moto X ein 4,7 Zoll großes Full-HD-Display bekommen, so wie das des HTC One. Die Hauptkamera soll 16-Megapixel-Auflösung besitzen, die 5-MP-Frontkamera soll auch als Lichtsensor und Eye Tracker dienen. Möglicherweise wird in dem Smartphone ein Nvidia Tegra 4i Prozessor verbaut sein, welcher bei einer maximalen Taktung von 2,3 GHz trotzdem kleiner als z.B. die Snapdragon-Prozessoren ist. Woodside sagte, dass man sich intensiv mit der Akku-Problematik bei Smartphones auseinandergesetzt hätte und im Moto X somit auch zwei energiesparende Prozessoren eingesetzt werden.
Die weiteren Spekulationen reichen von einem guten und günstigen Mittelklasse-Gerät bis hin zu einem bahnbrechenden und innovativen Highend-Smartphone.


Ein geleaktes Motorola-Smartphone, vielleicht das Moto X (@evleaks)


Als Betriebssystem will Motorola zukünftig auf die eigene Motoblur-Benutzeroberfläche verzichten und Vanilla-Android einsetzen. Zudem wurden Softwareupdates für das RAZR Maxx und Droid RAZR angekündigt, bei denen Motoblur durch Vanilla Android ersetzt wird. Somit ist es wahrscheinlich, dass auch das Moto X damit laufen wird.


Das Moto X wird das neue Motorola-Spitzenmodell werden, und außerdem das erste Smartphone sein, welches in den USA gebaut wird. Zwar werden einige Komponenten wie Display oder Prozessor in Taiwan hergestellt, aber in einer ehemaligen Nokia-Fabrik in Texas von den 2000 dort angestellten Mitarbeitern zusammen gebaut werden.

0 Kommentare:

Kommentar veröffentlichen