Montag, 21. Januar 2013

Google Glass - der neue Smartphone-Ersatz?

Wir haben schon einmal über die Google-Glass berichtet, nun sind erneut Meldungen aufgetaucht. Die Augmented-Reality-Brille wird offenbar eine Lasertastatur bekommen, denn ein entsprechendes Patent wurde Google vom Patentamt der Vereinigten Staaten zugesprochen.
So wird die Brille dazu in der Lage sein, per Laser eine virtuelle Tastatur zu projezieren, z.B. auf die eigene Handfläche. Mit dieser kann man dann einen Text schreiben, Anrufe entgegennehmen oder eine Nachricht verfassen. Dabei erkennt die Brille die Position des tippenden Fingers mihilfe der eingebauten Kamera. Google Glass ist damit einem zukünftigen Smartphone-Ersatz einen Schritt näher gekommen.
Wann die Brille auf den Markt kommen wird, ist ungewiss. Google liefert in den nächsten Wochen Prototypen an Entwickler aus, die die Brille zum Preis von 1500 $ erwerben konnten. Die erste Entwicklerkonferenz, auf der diese mit dem Programmieren von Apps beginnen sollen, findet Ende des Monats in New York und San Francisco statt.

0 Kommentare:

Kommentar posten