Montag, 24. Dezember 2012

Googles Weihnachts Gadgets 2012

Auch dieses Jahr hat sich Google eine lustige Raffinesse einfallen lassen:
Dieses Jahr kann man dem Weihnachtsmann virtuell auf seiner Reise folgen und sein Dorf besuchen.

Hier erklärt euch Note4Tech alle Features:


Oben wird einem die Wahl gelassen, ob man den Weihnachtsmann über eine Karte oder über Google Earth verfolgen will. Wählt man die Aktion Google Earth, so muss man vor dem Start das Google-Earth Plug-In installieren.
Auf dem hier gezeigten Screenshot haben wir die Option "Maps" gewählt. Nun wird einem der Aufenthaltsort des Weihnachtsmannes auf der Karte angezeigt.: Wenn er in einem Schlitten sitzt, ist er unterwegs, wenn er Geschenke verteilt oder ein Tannenbaum im weißen Kästchen mit Geschenken erscheint, so teilt er gerade die Geschenke an die Kinder aus. Die Karte bewegt sich automatisch mit, sodass ein lästiges Ziehen verhindert wird. 
Ist der Weihnachtsmann auf Reisen, so wird der vorher besuchte Ort, sowie der nächste Zielort angezeigt. 
Außerdem kann man seine Ankunftszeit (in sec.) und seine Abfahrtszeit ablesen. 
Ein besonderes Feature ist die Anzahl der verteilten Geschenke: Diese Zahl aktualisiert sich immer selbstständig und wächst stetig. Rechts daneben sieht man die Strecke, die der Weihnachtsmann bisher in seinem Schlitten zurückgelegt hat. 
Währenddessen sieht man den aktuellen Status des Weihnachtsmannes. 


In unserem Screenshot sieht man, dass der Weihnachtsmann aus Athen kommt und sein nächsten Ort Cesme in 48 sec. erreicht. 
In der gesamten Zeit hat der Weihnachtsmann über 809.928.923 Geschenke verteilt und ist bereits 152.152 Kilometer gereist.
Sein Status lautet: "Viele brave Jungen und Mädchen dieses Jahr"

Am unteren, linken Bildschirmrand kann man seinen Ort per Twitter, Facebook und Google+ teilen.

Klickt man auf das rote X, so ändert sich die Leiste und das Fahrtenbuch verschiebt sich an den linken Bildschirmrand. Nun kann man frei durch die Karte scrollen und schauen, wo und wann der Weihnachtsmann noch eintreffen wird. Klickt man auf einen Ort, so wird einem das Land, die Stadt, die Ankunftszeit, das Wetter und die zu verteilenden Geschenke angezeigt. 

Durch klicken des Pfeiles, der am linken oberen Bildschirmrand zu finden ist, wird man direkt zum Weihnachtsmanndorf geführt. Hier wird man durch einzelne Schritte geführt, die sehr interessant und lustig gestaltet sind.

Die Links zu den Features findet ihr hier:


Note4Tech empfiehlt euch, unbedingt vorbeizuschauen! Jedoch muss man die Zeit im Auge behalten, da man durch die Neugier schnell abgelenkt ist und somit jegliches Zeitgefühl verliert.


Note4Tech wünscht euch noch schöne Weihnachtstage und viel Freude mit euren Geschenken!

0 Kommentare:

Kommentar posten